Dinosaurier

Fliegende und schwimmende Dinosaurier

Nicht nur das Land wurde von den Dinosauriern beherrscht, auch die Luft und das Meer hatten sie für sich erobert.

Die Vögel stammen vermutlich direkt von den Vogelbeckendinosauriern ab. Der Archaeopteryx gilt als der erste uns bekannte Vogel und stammt aus der oberen Jurazeit. Auch wenn sein Skelett noch deutliche Reptilienmerkmale trägt, so hat er doch schon Federn und richtige Flügel, obwohl diese nicht ganz mit denen heutiger Vögel vergleichbar sind. Sie waren nicht so spezialisiert, sondern stellten verlängerte und befiederte Vordergliedmaße mit drei langen Fingern und deutlichen Krallen dar.

Archaeopteryx

Der Schwanz des Archaeopteryx ähnelte vom Bau her dem einer Eidechse, obwohl er Federn trug, und in den Kiefern dieses Urvogels saßen kleine Zähne. Vermutlich war der "Vogeldino" ein ziemlich schlechter Flieger, aber er hatte ja auch noch ein paar Millionen Jahre Zeit, um zu üben, ehe aus ihm ein richtiger Vogel wurde.

Natürlich kann man auch ohne Federn fliegen, so wie der Pterosaurus. Zwar hatte er die gleichen Vorfahren wie der Archaeopteryx, aber er ging einen anderen Weg, um in die Luft zu kommen. Zwischen seinen Hinterbeinen, dem Körper und dem verlängerten vierten Finger seiner Vordergliedmaßen spannte sich ein dünner Hautflügel, womit er ein wenig an eine Fledermaus erinnert. In der oberen Kreidezeit hat einer der größten Vertreter dieser Art gelebt - der Quetzalcoatlus erreichte eine Flügelspannweite von 15 Metern!

Meeresbewohnende Reptilien wie der Plesiosaurus und der Ichthyosaurus spalteten sich schon ziemlich früh aus der gemeinsamen Gruppe der Kotylosaurier von den anderen Dinosauriern ab. Ihre Gliedmaßen waren wie große Flossen gestaltet, mit denen sie sich fortbewegen konnten - dabei erinnert der Ichthyosaurus von der Form her an unseren heutigen Delphin, obwohl dieser ein Säugetier ist.

Plesiosaurus

Aus der gleichen Gruppe wie die meeresbewohnenden Dinosaurier entstanden auch kleine, ziemlich unscheinbare Wesen, die Theriodonten. Sie lebten an Land, hatten säugetierähnliche Gliedmaßen und Zähne und liefen auf vier Beinen. Auch wenn sie während der Herrschaftszeit der Dinosaurier keine große Rolle spielten, so stand ihnen doch eine große Zukunft bevor, denn aus ihnen würden sich alle Säugetiere - von der Spitzmaus bis zum Elefanten - entwickeln.

Zeitleiste